Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Infektionsherd Schule

Das Bild der Lehrer ist in der Öffentlichkeit gern von negativen Vorurteilen geprägt. Der Politik ist nicht daran gelegen, Fakten zum Gesundheitszustand der Lehrer bekannt zu machen. Nun hat Prof. Dr. Letzel aus Mainz erstmals arbeitsmedizinische Daten von DAK-versicherten Lehrern in Rheinland Pfalz veröffentlicht, die zeigen, dass Vorurteile manchmal ganz schön schräg sein können: Tatsächlich sind sowohl Zahl der Arbeitsunfähigkeiten als auch ihre Dauer deutlich UNTER dem ( Alters- und Geschlechtskorrigierten)  Durchschnitt der Versicherten. Lehrer sind also kürzer und seltener krank als der Bevölkerungsdurchschnitt.
Bei den Erkrankungen, die zur Arbeitsunfähigkeit führten, waren bei Lehrern Erkrankungen der Atemwege ganz vorne, ein Befund, der auch von Erzieherinnen und Kindergärtnerinnen bekannt ist: Die Wahrscheinlichkeit, sich bei den Kindern anzustecken, ist bei diesen Berufsgruppen deutlich erhöht.
Prof. Letzel betrachtet es als Skandal, dass  Grippeschutzimpfungen speziell für Lehrer  in keinem Bundesland flächendeckend angeboten werden.
In diesem Zusammenhang dürfen wir darauf hinweisen, dass wir in diesem Jahr schon seit Anfang September mit Grippeimpfstoff beliefert werden und die privaten und die gesetzlichen Krankenkassen Grippeimpfungen für folgende Bevölkerungsgruppen empfehlen und ohne Selbstkosten anbieten: Chronisch Kranke, Menschen mit Immundefekten, alle Personen über 60 Jahre, Schüler und Kindergartenkinder und darüberhinaus Erwachsene unter 60, die eine erhöhte Infektionsgefahr aufweisen.
Die Infektionsgefahr ist immer dann erhöht, wenn ein Beruf mit intensivem Kontakt zu anderen Menschen ausgeübt wird, aber auch dann, wenn jemand z.B. mit Bus oder Bahn regelmässig fährt. Im Grunde genommen also sowieso fast Jeder ausser Einödbauern auf der Alm – sofern sie noch unter 60 sind!

Übrigens: Wir impfen Sie jederzeit während unserer Sprechstunden auch OHNE ANMELDUNG.

Praxiszeitung

CORONAIMPFUNG vom Betriebsarzt 03.07.2021 -

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die SIe vielleicht gar nicht zu stellen wagten....

Gendern Sie etwa? 13.04.2021 -

ADIEU ( Text vom März 2020) 19.05.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) Text vom März 2020 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach