Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Cholesterinsenker gegen Darmkrebs?

Ärzte der Universität Belfast haben die Wirkung von  Statinen (Cholesterin-senkenden Medikamenten wie z.B. Simvastatin) hinsichtlich Wirkung und Nebenwirkungen untersucht und kamen zu dem verblüffenden Ergebnis, dass Patienten, die Statine einnehmen eine um 36% verringertes Risiko haben, an Darmkrebs zu versterben. In die Untersuchung wurden immerhin fast 8000 Darmkrebspatienten hineingenommen, sodass die Ergebnisse hochsignifikant sind. Es ist schon länger bekannt, dass die Herz/ Kreislauf Überlebens-wahrscheinlichkeit unter Statinen ca 25% steigt. Tatsächlich  ergibt sich nach diesen Zahlen also ein noch höherer Nutzen hinsichtlich der Folgen eines DickdarmCa als in Bezug auf Herzinfarkt und Schlaganfall.

Es kommt immer wieder vor, dass für Medikamente ein neuer oder Zusatznutzen bekannt wird, teilweise lange nach der Entwicklung. Berühmtestes Beispiel ist das Aspirin, eine Weiterentwicklung eines natürlichen Wirkstoffes aus der Weidenrinde, das als Kopfschmerzmittel entwickelt wurde und weniger magenagressiv sein sollte als Tee aus Weidenrinde. Erst viel später fand man die Blutverdünnende Wirkung nützlich zur Vorsorge vor Herzinfarkt bei Gefäßkranken.

Eine eigenartige Bewertung fand später das Rheumamittel Vioxx, von dem zunächst eine vorbeugende Wirkung vor Polypen und Darmkrebs bekannt wurde bis es wegen des Auslösens von Herzinfarkt vom Markt genommen wurde.

Die Liste ist lang, so wurden zwei Medikamente als Blutdrucksenker entwickelt, von denen heute eines als Haarwuchsmittel verkauft wird während das Andere heute die Standardbehandlung von gutartigen Prostatavergrösserungen darstellt. Blutdruck senken sie beide recht schlecht.

Das allerbeste Mittel zur Vorbeugung vor Darmkrebs ist und bleibt die Vorsorgedarmspiegelung, die ab 55 jedem Bürger einmal alle 10 Jahre dringend empfohlen wird. Sprechen Sie uns darauf an!

Praxiszeitung

Unsere Hygienemassnahmen UNBEDINGT LESEN! 09.02.2022 - Liebe Besucher dieser Seite, Wir schützen SIE, unsere Kunden, soweit das in diesen Zeiten möglich ist.  Selbstverständlich sind Alle unsere Mitarbeiter geimpft und geboostert. Dazu gehört, daß wir JEDEN , der unsere Praxisräume betritt bitten, seinen eigenen Impf- oder Genesenenausweis unaufgefordert vorzulegen. Wer das nicht kann, muss ein AKTUELLES Schnelltestresultat vorlegen.   Wir lüften unsere Räume […]
Covid und kein Ende? 24.10.2021 - Upgedatet zuletzt am 12.11.21 THEMA BOOSTERN: Unser Kollege A. Soltani hat am 1.10. seine allgemeinmedizinische Praxis eröffnet. Hierdurch ist es uns besser als bisher möglich, Ihre Wünsche nach COVIDIMPFUNGEN zu erfüllen. Das gilt für BETRIEBE wie auch Einzelpersonen oder Familienangehörige. Impfungen können wegen des Nachschubproblems AUSSCHLIESSLICH MIT TERMINABSPRACHE erfolgen. Melden Sie sich dazu bitte sowohl […]
CovidInformation-ENGLISH Version 24.10.2021 - we refer to 2G as Geimpft or Genesen (Vaccinated or has recovered from the isease) and 3G ( additionally or Tested negative) RKI= German center of disease control, RobertKoch Institute Berlin. BOOSTER TOPIC ( updated Nov.12,2021): Our colleague A. Soltani opened his general practice on 1 October. This makes it possible for us to fulfil […]
Was ist faul an Inzidenzen? 25.08.2021 - Die gegenwärtige Angabe von Inzidenzen ist sinnlos. Wir haben im Wesentlichen zwei Bevölkerungsgruppen: 1. Ungeimpfte und 2. Geimpfte und Genesene. Wenn man will ist da noch eine Zwischengruppe der unvollständig geimpften und der Genesenen ohne Nachimpfung. Entscheidend ist, daß die Inzidenzen für diese Gruppen gemeinsam berechnet werden, was keine vernünftigen Rückschlüsse zulässt. Nach unveröffentlichten Daten  […]

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach