Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Todesfalle Haushalt

Ca 40 Kinder sterben jährlich nach Unfällen mit Haushaltschemikalien, dazu kommt eine hohe Zahl von Erwachsenen mit z.T. schweren Verletzungen.
Hier ein kurzer knapper Überblick, was zu tun und was zu lassen ist:
Bei Unfällen mit SEKUNDENKLEBER ( z.B. am Auge) NIE versuchen, das selbst zu lösen. Immer Arzt aufsuchen!
Chemikalien im Auge immer sofort mit Wasser spülen, kann gar nicht genug sein, Leitungswasser ist praktisch keimfrei und gut geeignet wenn nichts Anderes da ist. Legen Sie den Betroffenen unter den laufenden Wasserhahn (kein harter Strahl!).
Chlorreiniger sind hochgefährlich. NIE heisses Wasser dazu geben und NIE andere Reiniger nachschütten oder mischen, da sonst hochgiftiges Chlorgas entsteht. Wenn es passiert ist, sofort ins Krankenhaus!
Es ist IMMER falsch, nach Verschlucken von Chemikalien ein Erbrechen auszulösen, da in den meisten Fällen erst das Hochwürgen der mit Magensäure vermischten Stoffe zu Schäden führt ( insbesondere bei Laugen, Säuren oder Tensiden), VIEL WASSER nachtrinken ist dagegen IMMER richtig, dann aber schnell ins Krankenhaus . Im NOTFALL wenn Sie unsicher sind hier die Tel.-Nr. ( 365 Tage im Jahr):
Giftnotruf der Uni Göttingen : 0551/ 19240
Ach ja: Die häufigste Ursache von versehentlichem Verschlucken von Giftstoffen ist das Umfüllen in Getränkeflaschen. Machen Sie das bitte NIE!

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach