Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Verkürzen Schlaftabletten das Leben?

Für viel Aufregung sorgt zur Zeit eine amerikanische Studie, die so interpretiert wird, das auch die Einnahme von wenigen Schlaftabletten pro Jahr das Leben verkürzte.

Bei näherem Hinsehen zeigt es sich, dass die Tabletten keinerlei Wirkung in dieser Richtung haben ( man hatte auch gar keine Unterschiede zwischen den einzelnen Substanzen gefunden) , dass aber (erwachsene) Menschen mit kurzer Schlafdauer tatsächlich früher sterben. Nicht die Schlaftablette war also das Problem sondern die Tatsache, dass die Menschen nicht ausreichend Schlaf fanden. Es sollte daher erreicht werden, dass man mindestens 5,5

Stunden schläft. Leider dreht sich der Effekt bei deutlich über 8 Stunden Schlaf wieder um; auch das ist mit einer verkürzten Lebenserwartung verbunden.

Kinder und Jugendliche haben übrigens ein höheres Schlafbedürfnis, das oben Geschriebene gilt für Menschen über 40.

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach