Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Prostatakarzinom aus der Flasche?

Umweltgifte werden immer mehr zum Problem. Nach wie vor müssen Produzenten nur sehr oberflächliche Tests darauf machen, ob ein Produkt gesundheitlich gefährlich ist oder nicht.  In Plastikprodukten wie z.B. PET Flaschen aber auch Frischhalte- und Verpackungsfolien  wird der Weichmacher Bisphenol A (BPA) eingesetzt. Amerikanische Wissen-schaftler haben jetzt bei Männern, die vor dem 65. Lebensjahr an einem Prostatakarzinom erkrankt sind 4 fach höhere BPA Blutwerte gefunden als bei Gesunden, was sich als statistisch signifikanter Unterschied errechnete. Im Labor konnte nachgewiesen werden, dass BPA mit einer erhöhten Mutationsrate assoziiert ist, demnach auch andere Krebsarten auslösen oder begünstigen wird.

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach