Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

MASERN! ?

Erst Ebola, jetzt die Masern und die Grippe gleichzeitig – was kommt als Nächstes? Erlauben Sie uns in diesem Zusammenhang auf die UNTERSCHIEDE der Erkrankungen hinzuweisen: Ebola hat viel mit Evolution zu tun, mit der Veränderung von Viren als Anpassung an ihre Umwelt. Wir müssen darauf eingestellt sein, dass sich – ganz ähnlich wie bei AIDS – neue, zunächst tödliche Viren bilden, denen unser Immunsystem schutzlos ausgeliefert ist. Auf dieser Basis haben die Spanier im 15./16. Jahrhundert die Maja in Mexiko fast ausgerottet, indem die Spanier -unabsichtlich – Masernviren nach Südamerika einschleppten, denen das Immunsystem der Indios damals nichts entgegensetzen konnte.
Seit den Zeiten von Kolumbus hat sich einiges getan in der Medizin, insbesondere hat die Entwicklung von Impfstoffen dafür gesorgt, dass wir unserem Immunsystem bei seiner Evolution helfen können: es gibt Grippeimpfstoff, der fast immer einen sehr guten – wenn auch nicht 100%igen – Schutz bietet. Und es gibt die MMR (Masern-Mumps-Röteln) Impfung, die segensreich verhindert hat, daß weiterhin Neugeborene blind, taub oder taubstumm wegen einer Rötelninfektion der Schwangeren geboren werden und eigentlich -EIGENTLICH – Masern in Europa hätte ausrotten sollen.
Das war der Plan der WHO, der leider daran scheiterte, dass sich die Menschen durch die zunehmende Seltenheit der Maserininfektion, Indifferenz und Faulheit und manchmal pseudowissenschaftliche Verbohrtheit nicht mehr veranlasst gesehen haben, ihre Kinder ( und sich selbst) impfen zu lassen. Ach ja, auch die Diptherie, eine Erkrankung, die betroffene Kinder qualvoll ersticken lässt, galt bei uns als ausgerottet, bis der „eiserne Vorhang“ fiel und der Reiseverkehr mit Russland den Erreger zurück brachte. Seither ist die Impfung gegen Diptherie wieder verbunden worden mit der Tetanusschutzimpfung, der Impfung gegen Polio und Keuchhusten. Ein Piks schützt vor allen 4 Erkrankungen für 10 Jahre. Sehr praktisch!
Falls Sie lange nichts von der Kinderlähmung (Polio) gehört haben: Es gibt sie immer noch, vor Allem in Südostasien. Erkrankte sind für den Rest des Lebens schweren Lähmungen ausgesetzt, eine Heilung gibt es nicht. Die Taliban in Pakistan verfolgen Impftrupps, die Kinder mit der segensreichen Polio-Schluckimpfung versorgen mit Todesdrohungen. In Pakistan gehört großer Mut dazu, seine Kinder heute impfen zu lassen.
Schutzimpfungen sind in der Lage, Geißeln der Menschheit auszurotten und unsägliches Leid mit minimalem Aufwand zu verhindern. VORAUSGESETZT ALLE BETEILIGEN SICH FLÄCHENDECKEND UND ÜBERALL AUF DER WELT. Was ist mit Ihnen, lieber Leser?

Ein kleiner Ausbruch einer Masernepidemie im Land Berlin dauert an. Offenbar wurde die Krankheit durch erkrankte Flüchtlinge eingeschleppt. In Deutschland lebende Menschen SOLLTEN eigentlich geschützt sein. Alle Personen, auch ältere Erwachsene,  die als Kind 2x eine MMR Impfung ( Masern-Mumps-Röteln Impfung) erhalten haben, gelten als lebenslang  Immun. Viele Eltern liessen ihre kinder nicht impfen, weil sie angenommen hatten, die Erkrankung sei ausgestorben. Leider ein Trugschluss. Gestern starb ein erster Säugling an der Infektion.

Leider haben gerade ab den 1970er jahren Viele die Impfungen nicht durchführen lassen, weshalb sich diese Menschen jetzt   in Ansteckungsgefahr befinden. Die Impfung kann auch für Erwachsene nachgeholt werden, für Männer gar kein Problem, für Frauen im gebärfähigen Alter muss aber sichergestellt sein, daß Sie nicht schwanger sind und 6 Monate nicht schwanger werden, da die Impfung eine Frühschwangerschaft bedrohen würde. Im Zweifel fragen Sie uns! Die ständige Impfkommission (STIKO) hat daher empfohlen, bei Personen, die nach dem 1.1.1970 geboren wurden und deren Impfstatus nicht genau bekannt ist, eine einmalige Auffrischimpfung zu Lasten der Kassen zu empfehlen.

Für Personen, die vor 1970 geboren wurden wird ein Impfschutz vorausgesetzt, da früher die Impfraten extrem hoch waren. Hier müssten im Zweifel Antikörper im Blut bestimmt werden, die Laborkosten müssten aber vom Patienten selbst getragen werden, da die Kassen nur Impfleistungen zahlen, die von der STIKo empfohlen werden.

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach