Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Freie Arztwahl!

Seit Abschaffung der Praxisgebühr steigen in Deutschland die Fallzahlen einiger Facharztgruppen deutlich an. Gleichzeitig beschweren sich Patienten, dringende Termine nicht ausreichend schnell zu bekommen. Der Chef der KV Baden Württemberg erklärt hierzu in einem Beitrag in der Fachzeitschrift MMW “ Ohne Patientensteuerung fährt das System gegen die Wand„. Will sagen: Zu viele Menschen, die völlig ausreichend hausärztlich versorgt werden könnten wählen den direkten Weg zum Spezialisten, der demzufolge nicht genug Zeit hat für die Kranken, die seiner wirklich bedürfen. Gefördert wird diese Fehlplanung noch durch unsinnige regelmäßige „Kontrolltermine“ für Beschwerdefreie weil das System die Untersuchung/Behandlung eines GESUNDEN genauso vergütet wie die eines Schwerkranken. Letzterer macht aber viel mehr Arbeit.

Der Hausarzt ist der richtige Lotse durch das System, kann fachlich entscheiden, wer zu welcher Untersuchung gehen sollte und muss künftig in diesem Gesamtsystem eine stärkere Rolle spielen.

Es wird nicht anders gehen als den Zugang zu bestimmten Fachgebieten künftig wieder an die Überweisung des Hausarztes zu binden. Wer eine bessere Idee hat, die nicht noch mehr Geld kostet als bisher möge sich melden!

Neulich sagte uns ein Patient, er sei sehr zufrieden mit unserer Praxis, er fände es nur nicht schön, dauernd bei einem anderen Arzt zu landen. Das ist ein Missverständnis, das wir gern aufklären: Selbstverständlich hat jeder Patient bei uns die freie Arztwahl. Seit 28 Jahren praktizieren wir ein Vorbestellsystem, das für alle Beteiligten den großen Vorteil von in der Regel extrem kurzen Wartezeiten hat. Vergleichen Sie uns gern mit anderen Praxen oder gar Krankenhaus-ambulanzen!
Rufen Sie uns an ( dank der neuen Telefonanlage haben wir jetzt 3 Leitungen für Sie frei) , sagen Sie, zu wem Sie wollen und Ihnen wird der nächste freie Termin bei der Ärztin / dem Arzt ihres Vertrauens angeboten.
NOTFÄLLE werden nach Erfordernis so schnell wie möglich durch den Arzt behandelt, der frei ist. Sie haben also immer die Wahl zwischen schnellstmöglich (dann ohne Arztwahl) und geplant (bei der Ärztin/ dem Arzt die/den Sie wünschen).
Wenn sich in seltenen Fällen die Notfälle an einem Tag häufen, kann es vorkommen, dass auch unser Terminsystem ins Rutschen gerät und Wartezeiten entstehen. Spritzende Blutungen und akute Herzinfarkte müssen eben vorrangig behandelt werden.
Haben Sie aber bitte Verständnis, daß Wünsche wie „Ich möchte zu Frau Doktor X, aber pronto und ohne Wartezeit, ich bin ein Notfall, ich habe gleich einen Termin beim Frisör“ eventuell von unserem Terminsystem nicht erfüllt werden können, so sehr sich unsere fleißigen und verständnisvollen Arzthelferinnen auch wie gewohnt für Sie einsetzen.

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach