Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Behandlungsfehler überall?

Die gutinformierte Presse berichtet in diesen Tagen in grosser Aufmachung von einem mehrprozentigen Anstieg von aktenkundig gewordenen Behandlungsfehlern und unterstellt gleich eine gefährliche Zunahme derselben. Gleichzeitig stellt die EU einen Betrag von 5.9 Millionen Euro bereit, um das Forschungsprojekt „Jiont Action on Patient Safety an Quality of Care“ auf die Beine zu stellen. Wir begrüssen jede Massnahme, die der Behandlungssicherheit dient ausdrücklich und haben uns selbst deshelb seit mehreren Jahren schon der Qualitätsinitiative angeschlossen, die Praxen prüft und ein Prüfsiegel vergibt. Bevor jetzt die allgemeine Verunsicherung weiter um sich greift dazu aber nur so viel: Operative Fächer sind insbesondere vomVorwurf des Behandlungsfehlers betroffen. Von den anhängigen Verfahren wurden immerhin 67% als unbegründet abgewiesen. Die Zahnärztekammer hat in Bezug auf die vergleichsweise zahlreichen Fälle in Ihrem Bereich eine Berechnung durchgeführt und kam zu dem Schluss, das auf 400.000 Behandlungen ein rechtsgültig festgestellter Behandlungsfehler fällt. Eine Fehlerquote von 0,00025% finde ich, kann sich durchaus sehen lassen.

Praxiszeitung

Neues zu Corona 27.04.2020 -

lesen Sie hier Beobachtungen zu den veröffentlichten Zahlen ( DATEN VOM 23.3.2020) und vorweg Aktuelles und Wissenswertes

ADIEU 19.03.2020 -

Nach 32 Jahren verabschiede ich mich zum 1.4. aus der ALLGEMEINMEDIZIN um künftig ausschliesslich als Arbeits- und Verkehrsmediziner zu arbeiten.

LKW (Führerscheinverlängerung fällig?) 19.03.2020 -

Wie bekomme ich jetzt meinen Termin und was passiert wenn mein Führerschein abläuft?

MASERNSCHUTZGESETZ 19.02.2020 -

Masernschutz gesetz

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach