Betriebsarzt Dr. Bieberbach & Kollegen GbR

Klingerplatz 5 / 1.OG    30655 Hannover

Aktiv und fit ins hohe Alter

60 ist das neue 50 lautet ein Bonmot aus jüngerer Zeit. In der Tat werden wir auch dank der Fortschritte der Medizin immer älter. Auch deshalb: 1968 haben gerade mal 5% der über 65  jährigen Sport getrieben, heute sind es 44 %.
Wir wissen Alle dass Sport gesund sein soll. Eine neue Untersuchung der Universität Tampere(Finnland) bringt aber Überraschungen zu Tage:
Danach verlängern insbesondere Schwimmen,Ballsportarten wie Tennis und Golf  sowie  Aerobic das Leben, Fahrradfahren nur wenig und Joggen überhaupt nicht. Des Rätsels Lösung: man hat die Sterbewahrscheinlichkeit berechnet, während andere Untersuchungen die Herz/Kreislaufgesundheit nachgesehen haben.
Und da ist es leider so, dass Radfahren und Joggen oftmals im allgemeinen Strassenraum stattfinden und UNFALL-bedingte Todesfälle mit einbezogen werden müssen.
Sportarten, die üblicherweise auf Sportplätzen, Hallen etc. ohne Strassenverkehr stattfinden, sind demnach gesünder als Sportarten, die auf der Strasse stattfinden.
Wie gut, dass wir die Eilenriede vor der Haustür haben, da kann man im Wald joggen und radeln ( aber ACHTUNG Radler: Es gibt fast mehr Unfälle zwischen Radlern als zwischen Radlern und Autos und das kann auch im Wald passieren!)
Seit 1950 ist die Lebenserwartung im Durchschnitt von 67 auf heute 81 Jahre gestiegen- u.a. dank Sport, besserer Ernährung und medizinischem Fortschritt..
Ein heute in Deutschland Neugeborenes hat als Junge in 50% eine Lebenserwartung über 90 Jahre und als Mädchen kann man erwarten, mit einer 50% Wahrscheinlichkeit einmal den 100 Geburtstag zu feiern.
Die Bundestagswahlen sind nah:  Bedenken Sie das, wenn wieder mal jemand das Renteneintrittsalter senken will..Das Lied dazu heist „Wer soll das bezahlen, wer hat sooviel Geld…“

Praxiszeitung

Was ist faul an Inzidenzen? 25.08.2021 - Die gegenwärtige Angabe von Inzidenzen ist sinnlos. Wir haben im Wesentlichen zwei Bevölkerungsgruppen: 1. Ungeimpfte und 2. Geimpfte und Genesene. Wenn man will ist da noch eine Zwischengruppe der unvollständig geimpften und der Genesenen ohne Nachimpfung. Entscheidend ist, daß die Inzidenzen für diese Gruppen gemeinsam berechnet werden, was keine vernünftigen Rückschlüsse zulässt. Nach unveröffentlichten Daten  […]
Warum impfen? 02.08.2021 -
CORONAIMPFUNG vom Betriebsarzt 03.07.2021 - Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die SIe vielleicht gar nicht zu stellen wagten....
Gendern Sie etwa? 13.04.2021 - Eine Diskussion in der HAZ am 13.4. hat mich gefreut, die hier wiedergegebenen , von Bildung geprägten Ansichten teile ich voll und ganz. Insofern hier ein Abdruck ohne Bearbeitung meinerseits: LESERBRIEFE Zum Artikel „Aus für das generische Maskulinum“ vom 20. März: Dass Frauen sich in den Berufsbezeichnungen wiederfinden wollen, ist mehr als nachvollziehbar. Nur ist […]

© Copyright 2020 Dr. med. M. Bieberbach